„Der Tag beginnt mit Mord“ von Molly Flanaghan

Fiona O `Connor, die als schwangere Fünfzehnjährige aus dem kleinen irischen Ort Ballinwroe in der Nähe der Klippen of Moher, fortging, unverstanden und im Zorn auf Freund, Eltern und Dorfgemeinschaft, kehrt zurück. Ihre Eltern sind gestorben und sie eröffnet ein Bed & Breakfast in ihrem alten Elternhaus. Doch Skepsis und Ablehnung schlägt ihr entgegen. Sie„„Der Tag beginnt mit Mord“ von Molly Flanaghan“ weiterlesen

„Die Detektive vom Bhoot Basar“ von Deepa Anappara

Jai ist neun und lebt mit Eltern und Schwester in einem einzigen Zimmer in einem Armenviertel in Indien. Er besucht zwar die Schule, aber seine Familie ist arm, seine Schuluniform zerrissen und eigentlich hat er die ganze Zeit Hunger. Als ein Klassenkamerad von ihm verschwindet, beginnt er, der Detektivserien im Fernsehen liebt, gemeinsam mit seinen„„Die Detektive vom Bhoot Basar“ von Deepa Anappara“ weiterlesen

„Die letzte Analyse“ von Amanda Cross

Eine feministische Literaturprofessorin geht auf Mörderjagd! Das kann ich mir wirklich nicht entgehen lassen. Amanda Cross hat in ihren literarischen Krimis aus den Sechziger Jahren eine unvergleichliche Vermittlerin erschaffen: Kate Fansler ist intelligent, alleinstehend und neugierig, und klärt in ihrem bewegten Leben mehrere ungeklärte Todesfälle auf. In diesem Buch wird der mit ihr befreundete Psychiater„„Die letzte Analyse“ von Amanda Cross“ weiterlesen

„Deckname Flamingo“ von Kate Atkinson

Kate Atkinson erweist sich in diesem ruhigen Retro-Thriller als eine Meisterin der Täuschung und der doppelten Böden. Julia Armstrong arbeitet während des zweiten Weltkriegs beim Schulfunk der BBC und wird eines Tages vom MI5 angeworben. Aufgeregt ergreift sie die Chance, in Kriegszeiten ebenfalls etwas für ihr Vaterland zu tun. Doch bald stellt sich heraus, dass„„Deckname Flamingo“ von Kate Atkinson“ weiterlesen

„Böses Blut“ von Robert Galbraith

Cormoran Strike und Robin Ellacot ermitteln im fünften Band der Reihe in einem Vermisstenfall von 1974, der damals mit einem Serienmörder in Zusammenhang gebracht wurde. Margots Leiche wurde nie gefunden, die Ärztin und junge Mutter verschwand auf dem Weg zu einer Verabredung mit ihrer Freundin.Der Cold Case erweist sich als kompliziert, weil viele Beteiligte bereist„„Böses Blut“ von Robert Galbraith“ weiterlesen

„Ein Engel über deinem Grab“ von Valerie Wilson Wesley

Valerie Wilson Wesleys Krimis sind einzigartig. Sie entführen einen weder in britische Landhäuser noch in italienische Lagunenstädte, sie romantisieren nicht und bedienen keinen Exotismus. Dafür belohnen sie mit einer mitreißenden Schilderung afroamerikanischen Communities ohne sich zu verstellen oder sich anzubiedern.  Tamara Hayle war die einzige schwarze Polizistin in Newark, dem schäbigen Vorort von New York.„„Ein Engel über deinem Grab“ von Valerie Wilson Wesley“ weiterlesen

„Die vierte Schwester“ von Kate Atkinson

Dies ist der erste Roman der Krimi-Reihe meiner Lieblingsautorin Kate Atkinson um den Privatermittler Jackson Brodie. Dieser ist ein Ex-Militär und Ex-Polizist und seit kurzem auch der Ex-Mann von Josie, der Mutter seiner (äußerst vermissten) Tochter Marlee. Das Buch beginnt zunächst mit drei unzusammenhängenden alten Vorgeschichten, bevor wir das erste Mal auf Jackson Brodie treffen,„„Die vierte Schwester“ von Kate Atkinson“ weiterlesen

„Eine Leiche kommt selten allein“ von Julie Wassmer

Dies ist ein britischer Weihnachtskrimi klassischer Natur. Pearl Nolan, die Inhaberin eines kleinen Fischrestaurants an der englischen Küste, betreibt nebenher auch eine One-Woman-Detektei. Es tauchen mysteriöse anonyme Briefe auf, die verschiedene Dorfbewohner merkwürdigerweise mehr beschimpfen denn bedrohen. „Du hast keinen Geschmack“ steht dort oder einfach nur„alter Sack“. Als auf dem weihnachtlichen Wohltätigkeitsball Pearls Steuerberaterin Diana„„Eine Leiche kommt selten allein“ von Julie Wassmer“ weiterlesen

„Heilige und andere Tote“ von Jess Kidd

Maud arbeitet als Sozialbetreuerin beim alten Messie Cathal Flood. Er verschanzt sich hinter Dreck und Müll und schlägt regelmäßig seine Betreuer in die Flucht. Maud gelingt es, ihn wie ein scheues Tier an sich zu gewöhnen, aber seine Lebensgeschichte ist merkwürdig: seine Frau starb bei einem Treppensturz und er behauptet, sein Sohn sei ein Hochstapler.„„Heilige und andere Tote“ von Jess Kidd“ weiterlesen

„Glasflügel“ von Katrine Engberg

In Kopenhagen liegt eine nackte Tote in einem Brunnen, ausgeblutet durch merkwürdige Schnittwunden und ohne Hinweis auf ein sexuelles Motiv. Da es nicht bei dieser einen Toten bleibt, fürchtet sich die ganze Stadt bald vor einem Serienkiller und Jeppe Körner gerät anständig unter Druck. Er muss auf seine gewohnte Kollegin Annette Werner verzichten, die im„„Glasflügel“ von Katrine Engberg“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten